Sie sind hier

 World Military News
Freitag 22.April

Der chinesische Staatschef Xi Jinping sagte am Donnerstag, seine Regierung unterstütze Gespräche zur Beilegung internationaler Streitigkeiten und lehne den "mutwilligen Einsatz" von Sanktionen ab.

Xis Äußerungen bestätigen, dass China an seiner Haltung festhält, die russische Invasion in der Ukraine trotz der Auswirkungen des Konflikts auf die ukrainische Bevölkerung und die globale Sicherheit nicht zu kritisieren.

Peking hat sich geweigert, den Konflikt als Invasion zu bezeichnen und sagte, Russland sei durch die NATO-Erweiterung provoziert worden.

Donnerstag 17.Februar

Russland werde "im Einklang mit dem Plan" handeln, und seine Schritte würden die neuesten Realitäten widerspiegeln, sagte Putin.

Sowohl der russische Präsident Wladimir Putin als auch der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz betonten am Dienstag die Notwendigkeit, einen Krieg um die Ukraine zu vermeiden und die Krise auf diplomatischem Wege beizulegen.

Dienstag 11.Januar

SEOUL, Südkorea - Nordkorea hat am Dienstag eine scheinbar ballistische Rakete auf das östliche Meer abgefeuert. Nach Angaben der Streitkräfte Südkoreas und Japans war dies der zweite Waffenstart innerhalb einer Woche.

Die Raketenstarts in diesem Monat folgen auf eine Reihe von Waffentests im Jahr 2021, die deutlich machten, wie Nordkorea seine militärischen Fähigkeiten inmitten einer selbst auferlegten Pandemiesperre und festgefahrener Atomgespräche mit den Vereinigten Staaten weiter ausbaut.

Sonntag 12.Dezember

Russland wird mit "strategischen und massiven Konsequenzen" rechnen müssen, wenn es sich zu einem Angriff auf die Ukraine entschließt, warnte das französische Außenministerium am Mittwoch.

"Die Botschaft an Russland, dass ein erneuter Angriff auf die territoriale Integrität der Ukraine strategische und massive Konsequenzen haben wird, ist eindeutig", so das Ministerium in einer Erklärung.

Sonntag 12.Dezember

Bei einem Hubschrauberabsturz im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu sind am Mittwoch der indische Verteidigungsstabschef General Bipin Rawat und 12 weitere Personen, darunter seine Frau, ums Leben gekommen und eine Person verletzt worden, wie die Behörden mitteilten.

Freitag 19.November

Die Haushälterin des israelischen Verteidigungsministers Benny Gantz wurde verhaftet und angeklagt, einer dem Iran nahestehenden Hackergruppe angeboten zu haben, Gantz auszuspionieren, teilten israelische Sicherheitsbeamte am Donnerstag mit.

In einer seltenen Erklärung erklärte der israelische Sicherheitsdienst Shin Bet, dass Omri Goren, ein 37-jähriger israelischer Staatsbürger aus der Stadt Lod in Zentralisrael, versucht habe, Informationen über Gantz zu sammeln, um sie an den Iran zu verkaufen.

Freitag 19.November

Ein palästinensischer Mann wurde am Dienstagmorgen bei Zusammenstößen in der Nähe der Stadt Tubas im nördlichen Westjordanland von israelischen Soldaten getötet, wie das palästinensische Gesundheitsministerium mitteilte.

Saddam Bani Ouda, 26, wurde während der Zusammenstöße, die am Eingang des Dorfes Tammun in der Nähe der Stadt ausbrachen, von israelischen Soldaten in das Herz geschossen, so das Ministerium in einer Erklärung.

Die israelische Armee hat sich nicht unmittelbar zu dem Vorfall geäußert.

Montag 15.November

Das EU- und NATO-Mitglied Polen erklärte am Montag, es habe den Versuch hunderter Migranten, hauptsächlich aus dem Nahen Osten, abgewehrt, die Grenze von Weißrussland aus "illegal zu überqueren". Tausende weitere seien auf dem Weg, sagte ein Regierungssprecher, der andeutete, dass einige von ihnen mit Waffen kommen könnten.

Mittwoch 22.September

Die Taliban haben darum gebeten, auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen in dieser Woche in New York zu den Staats- und Regierungschefs sprechen zu dürfen, und haben ihren in Doha ansässigen Sprecher Suhail Shaheen zum UN-Botschafter Afghanistans ernannt.

Amir Khan Muttaqi, amtierender Außenminister der neuen Taliban-Regierung, stellte diesen Antrag am Montag in einem Schreiben. Ein UN-Ausschuss wird über den Antrag entscheiden.

Sonntag 15.August

Die militant-islamistischen Taliban* haben nun mit Dschalalabad im Osten Afghanistans die vorletzte Großstadt übernommen. Der Ring um die Hauptstadt Kabul und die afghanische Regierung ist somit mehr oder weniger zugezogen.

Die Provinzhauptstadt von Nangarhar sei kampflos von den Islamisten erobert worden, bestätigten zwei Provinzräte und ein Bewohner der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Damit verliert die Regierung die vorletzte noch unter ihrer Kontrolle stehende Großstadt des Landes. Ein möglicher Angriff auf ihre letzte Bastion Kabul könnte bald folgen.

Seiten